SCHRIFTGRÖSSE  Schrift Normal Schrift Groß Schrift ganz Groß   |   DRUCKEN  Drucken

Hilfe zum Eintrag:

 
Wer kann sich im Kulturportal eintragen?
Im Kulturportal eintragen können sich Personen und Einrichtungen, die in einem Umkreis von 50 km rund um die Städte Ulm/Neu-Ulm im Bereich Kultur- und Kreativwirtschaft tätig sind.
Wie kann ich einen Eintrag im Kulturportal vornehmen?
Um einen Eintrag zu erstellen, müssen Sie sich zuerst als Nutzender registrieren. Klicken Sie hierzu auf den Button „Anmeldung im Kulturportal“. Wählen Sie anschließend im Loginbereich „registrieren“. Tragen Sie dort Ihre Kontaktdaten ein, unter denen das Redaktionsteam Sie erreichen kann (diese Daten werden nicht im Internet veröffentlicht.). Zur Verifizierung Ihrer Emailadresse erhalten Sie dann eine Registrierungsbestätigung per E-Mail. Wenn Sie nun erneut auf den Button „Anmeldung im Kulturportal“ klicken, können Sie sich mit Ihrer Emailadresse und Ihrem Passwort einloggen. Wählen Sie anschließend „Einträge“. Nun können Sie einen oder mehrere Einträge im Kulturportal vornehmen. Dabei ist es auch möglich, für verschiedene Einrichtungen unterschiedliche Ansprechpartner/innen und Kontaktdaten einzutragen, die dann auch so im Internet veröffentlicht werden. Wählen Sie dazu „Neuen Eintrag anlegen“ an.
Muss ich meinen Eintrag am Stück vornehmen oder kann ich zwischendurch speichern?
Da es sich nur um ein Formular pro Eintrag handelt, müssen für einen Eintrag immer alle Pflichtfelder ausgefüllt sein, bevor Sie speichern und eine Freigabeaufforderung an uns senden können. Am Besten schauen Sie sich im Anschluss an die Registrierung zuerst das komplette Formular einmal durch und stellen anschließend die benötigten Informationen zusammen, bevor Sie mit dem Eintrag beginnen.
Was ist der Unterschied zwischen einer Rubrik, einer Kategorie, einer Sparte und einer Subsparte?
Die Rubrik beschreibt eine grobe Sortierung in der oberen Navigationsleiste nach Künstler/innen/Ensembles, Einrichtungen/Veranstalter, Kreativwirtschaft, Netzwerke oder Kulturverwaltung.
In den jeweiligen Rubriken gibt es dann ggf. Kategorien, Sparten und Subsparten die sich aus den jeweiligen Kunstrichtungen ergeben. Zwar wirkt die Einsortierung auf den ersten Blick ziemlich komplex, doch ist diese zur spezifischen Suche wichtig.
Welche Kategorien, Sparten und Subsparten gibt es?
  • Künstler/innen, Ensembles
    • Musik
      • Klassik – beinhaltet Klassik (z. B. Musik des Mittelalters, Renaissancemusik, Barockmusik, Frühklassik, Wiener Klassik, Musik der Romantik etc.) und Zeitgenössische Klassik (z. B. Neue Musik (20. und 21. Jh.), Elektronische E-Musik etc.)
      • Jazz – beinhaltet z. B. zentrale Jazzstile wie New Orleans Jazz, Dixieland Jazz, Chicago Jazz, Swing, Bebop etc., zeitgenössische Entwicklungen wie Acid Jazz, Downtown, zeitgenössische improvisierte Musik etc.
      • Populärmusik – beinhaltet Rock/Pop (z. B. Pop in allen Varianten wie Britpop, Latinpop, Europop etc., Liedermacher, Glamrock, Classic Rock, Neue Deutsche Welle, Punk, New Wave etc.), Indie/Alternative (z. B. Alternative Rock, Indie Rock etc.), Metal/Hardrock (z. B. Hardcore, Gothic, Heavy Metal, Black Metal etc.), Urban (z. B. Hip Hop, Funk, Reggae, Rap, Soul, R&B, Dancehall, Ska etc.), Elektronische Musik (z. B. Disco, Techno, House, Drum and Bass, Chillout, Electronic, Ambiente, Minimal, DJ etc.)
      • Weltmusik – beinhaltet Traditionelle Musik aus allen Ländern (z. B. Tango, Samba, Salsa, Volksmusik, Folk, Trommelmusik etc.)
    • Bildende Kunst
      • Architektur/Bildhauerei – beinhaltet Architektur und Bildhauerei (z. B. Skulptur, Plastik, Objektkunst wie Ready Mades, Environment, Multipe (Auflagenkunst), Installation, Collage, Assemblage, Combine Painting, Kinetische Kunst etc.)
      • Malerei/Grafik – beinhaltet Malerei und Grafik (z. B. Zeichnung, Karikatur, Cartoon, Comic, Schriftkunst, Graffiti, Kalligrafie, Druckgrafik etc.)
      • Design/Medien – beinhaltet Design (z. B. Modedesign, Möbeldesign, Produktdesign, Grafikdesign, Webdesign, Interaktives Gestalten etc.), Medienkunst (z. B. Fotografie, Film, Videokunst, Computerkunst, Digitale Kunst, Internetkunst, Roboterkunst etc.)
      • Aktions-/Konzeptkunst – beinhaltet z. B. Performance, Happening, Installation etc.
      • Kunsthandwerk – beinhaltet z. B. Glaskunst, Porzellanmalerei, Holz, Buchmalerei, Töpferei, Textil etc.
    • Literatur (ohne Untersortierung)
    • Darstellende Kunst – beinhaltet Theater (z. B. Schauspiel, Oper, Operette, Musical, Figuren- /Marionettentheater, Varieté, Zirkus, Erzählkunst, Pantomime etc.), Tanz (z. B. Ballett, Modern Dance, zeitgenössischer Tanz, Eurythmie, Jazz Dance, Volkstanz etc.), Performance/Happening, Kleinkunst (z. B. Kabarett, Comedy, Zauberkunst etc., auch Formen mit größeren Besetzungen, die aus der Kleinkunst entstanden sind.)
    • Film/Medien – beinhaltet z. B. Spielfilm, Dokumentarfilm, Werbefilm, Videoclip, Kurzfilm, Experimentalfilm, Internetanwendungen, Hörspiel, Hörfunk etc.
  • Einrichtungen/Veranstalter
    • Veranstaltungsorte – beinhaltet Musik, Bildende Kunst (auch Historische Ausstellungen), Literatur, Darstellende Kunst, Film/Medien
    • Kulturelle Bildungseinrichtungen – beinhaltet Musik, Bildende Kunst, Literatur, Darstellende Kunst, Film/Medien
    • Veranstalter/Festivals
  • Kreativwirtschaft
    • Musikwirtschaft – beinhaltet z. B. Hilfsdienste des Kultur- und Unterhaltungswesens, Tonträgerindustrie, Musiktheaterproduktionen, sowie den Musikfachhandel
    • Buchmarkt – beinhaltet z. B. Buchverlage, Einzelhandel mit Büchern, Literaturagenten
    • Kunstmarkt – beinhaltet z. B. Kunsthandel, Museumsshops, kommerzielle Kunstausstellungen, Betreiber von Auktionshäusern
    • Filmwirtschaft – beinhaltet z. B. Filmverleih- und Videoprogrammanbieter, Film-/TV- und Videofilmherstellung
    • Rundfunkwirtschaft – beinhaltet z. B. Hersteller/innen von Hörfunk- und Fernsehprogrammen
    • Markt für darstellende Künste – beinhaltet z. B. Zirkusse, Akrobatik, bühnentechnische Betriebe einschließlich der Vorverkaufsstellen

Selbständige Künstlerinnen und Künstler sowie Einrichtungen und Veranstalter dieser ersten sechs Wirtschaftszweige finden Sie im Bereich „Künstler/innen/Ensembles“ bzw. Einrichtungen/Veranstalter“.

    • Architekturmarkt – beinhaltet z. B. Architekturbüros für Hochbau u. Innenarchitektur, für Garten- u. Landschaftsgestaltung und für Orts-, Regional- u. Landesplanung
    • Designwirtschaft –  beinhaltet z. B. Industriedesign, Produkt-, Mode, Grafikdesign, Werbegestaltung, Kommunikationsdesign
    • Pressemarkt – beinhaltet z. B. Korrespondenz- und Nachrichtenbüros, Zeitschriften- und Zeitungsverlage
    • Werbemarkt – beinhaltet z. B. Werbegestaltung/Kommunikationsdesign, Werbevermittlung
    • Sofware-/Games-Industrie – beinhaltet z. B. Verleger von Software / Games, Softwareberater und -entwickler
    • Sonstige – beinhaltet z. B. das Schaustellergewerbe und Vergnügungsparks
  • Netzwerke (ohne weitere Untersortierung) – beinhaltet kulturelle oder kreativwirtschaftliche Vereinigungen, die überwiegend diskursiv tätig sind und seltener Veranstaltungen anbieten. Z. B. Deutsch-finnische Gesellschaft, Stiftung HfG, IFG Ulm, Arbeitskreis Kultur, Stadtverband für Musik und Gesang, Bildungsnetzwerk Ulm/Neu-Ulm etc.


Unter welcher Rubrik soll ich mich eintragen?
Schauen Sie sich die Rubriken und bestehenden Einträge in Ruhe durch und überlegen Sie, wo Ihr Eintrag am besten dazu passt. Haben Sie als Person oder Einrichtung unterschiedliche Schwerpunkte (Bsp. als Künstler/in sind Sie sowohl in der Bildenden Kunst, als auch in der Musik tätig und geben außerdem Unterricht), so können Sie auch mehrere Einträge vornehmen (→ unter Künstler/in/Ensembles einen Eintrag, den Sie den Sparten Musik und Bildende Kunst zuordnen, und ein weiterer Eintrag unter Kulturwirtschaft, mit inhaltlicher Ausrichtung auf das Unterrichtsangebot). Überlegen Sie, wo Sie jemand suchen würde, der nach einem Angebot wie dem Ihren Ausschau hält.
Soll ich mich als Künstler/in in der Rubrik „Künstler/innen, Ensembles“ oder bei der „Kreativwirtschaft“ eintragen?
Beides ist möglich. Die Unterscheidung hinkt natürlich, denn alle, die mit ihrer Kunst als Selbständige Geld verdienen (wollen), gehören automatisch natürlich auch der Kreativwirtschaft an. Wo würde Sie jemand suchen, der ihr Angebot wahrnehmen möchte? Wir empfehlen, auch wenn das häufig schwer zu trennen ist: „Verkaufen“ Sie als Selbständige/r eher ein rein künstlerisches Produkt (ihre Bilder, ihre Musik etc.), tragen Sie sich unter „Künstler/innen, Ensembles“ ein. Steht eher eine Dienstleistung im Vordergrund (Musikunterricht, Künstlerische Ausgestaltung einer Feier mit Vermittlung Dritter), tragen Sie sich bei „Kreativwirtschaft“ ein, wenn beides zutrifft, tragen Sie sich in beiden Rubriken ein (möglichst mit unterschiedlichen, auf die entsprechende Rubrik entsprechenden Beschreibungen).
Ich finde keine Sparte, in die mein Eintrag passt
Die Sortierung soll das Portal für Besucherinnen und Besucher, die auf der Suche nach einem bestimmten Angebot sind, nutzbar machen. Das hat zur Folge, dass eine bestimmte Sortierung voreingestellt werden muss, die aber sicher nie für alle hundertprozentig passen wird. Bitte versuchen Sie über die Angabe bestimmter Subsparten und die Verwendung bestimmter Stichwörter in ihrem Beschreibungstext ihrem Angebot möglichst gerecht zu werden. Die Kulturszene ist einem steten Wandel unterworfen. Wenn sich ein neuer Bereich etabliert, kann das Portal ggf. angepasst werden. Bitte machen Sie uns daher gerne auf solche Entwicklungen aufmerksam. Wenn der Wunsch nach einer neuen Subsparte von mehreren Nutzenden begründbar geäußert wird, werden wir prüfen, ob wir dies auch im Kulturportal abbilden können.
Bitte bedenken Sie, dass eine zu feine Untersortierung für die Besucherinnen/den Besucher des Portals auch kontraproduktiv sein kann. Überlegen Sie: Wo würde jemand, der Ihre Stilrichtungen namentlich nicht kennt, aber durchaus daran interessiert sein könnte, am ehesten danach suchen?
Kann ich mich mit derselben Einrichtung bzw. Person in mehreren Rubriken eintragen?
Ja, allerdings müssen Sie dann für jede Rubrik einen neuen Eintrag vornehmen, da in jeder Rubrik unterschiedliche Dinge abgefragt werden. Zudem muss sich Ihre Beschreibung auf die Rubrik, in der der Eintrag steht, ausrichten. Beispiel: Eine Einrichtung tritt regelmäßig als Veranstalter auf, stellt aber auch ein Netzwerk dar, das evtl. nach neuen Mitgliedern sucht → ein Eintrag unter „Einrichtungen/Veranstalter“, der inhaltlich die Veranstaltertätigkeit hervorhebt, und ein weiterer Eintrag unter „Netzwerke“, bei dem vor allem der Service/die Funktion als Netzwerk erläutert wird.
Kann ich mich mit einem Eintrag gleichzeitig für mehrere Sparten in einem Bereich eintragen?
Ja, sofern die Rubrik, in der Sie ihren Eintrag vornehmen (z. B. „Künstler/innen/Ensembles“) verschiedene Kategorien anbietet, können Sie sich mit demselben Eintrag für mehrere Kategorien, Sparten und ggf. auch Subsparten zugleich eintragen.
Welchen Inhalt soll ich in die Beschreibung setzen?
Bitte beschreiben Sie Ihre Tätigkeit und Ihr Angebot allgemeingültig. Aktuelle Veranstaltungsinformationen veralten viel zu schnell und gehören in den Veranstaltungskalender der Städte Ulm und Neu-Ulm, der von jeder und jedem selbst befüllt werden kann und mit diesem Portal verlinkt ist. Wenn die technischen Voraussetzungen geschaffen sind, soll es zu einem späteren Zeitpunkt möglich sein, direkt in Ihrem Kulturportal-Profil auf ihre aktuellen Veranstaltungseinträge zu verlinken.
Warum kann ich meine aktuellen Veranstaltungen nicht in meinem Profil anzeigen?
Bestandteil des Kulturportal-Projekts ist es, den Veranstaltungskalender der Städte Ulm und Neu-Ulm hier zu integrieren, so dass z. B. in einem Eintrag direkt die nächsten 3-5 Veranstaltungen dieser Person/Einrichtung angezeigt werden. Dafür müssen noch einige technische Voraussetzung geschaffen werden. Wir haben bewusst darauf verzichtet, einen neuen gesonderten Veranstaltungskalender für das Kulturportal einzurichten, da bereits zu viele digitale Kalender existieren. Maßgabe der Städte Ulm/Neu-Ulm ist es, nur einen Veranstaltungskalender zu nutzen und für alle zur Verfügung zu stellen, der bereits jetzt über die Websites beider Städte und der Ulm/Neu-Ulm Tourismus GmbH sowie über dieses Kulturportal aufrufbar ist. Daher verlinken wir in der Zwischenzeit, bis zum Relaunch eines neuen, hier besser integrierbaren Kalenders, auf den Veranstaltungskalender der beiden Städte (siehe Startseite).
Wann ist mein Eintrag auf der Website sichtbar?
Nachdem Sie ihren Eintrag gespeichert haben, müssen Sie eine Freigabeanforderung an uns senden. Sobald wir diese bestätigt haben, wird ihr Eintrag auf der Seite veröffentlicht.
Ich habe eine Freigabeaufforderung für meinen Eintrag gestellt, aber mein Eintrag ist nicht sichtbar.
Ihre Freigabeaufforderung geht bei uns in der Kulturabteilung der Stadt Ulm als E-Mail ein. Wir bemühen uns, diese schnellstmöglich zu bearbeiten. Bitte beachten Sie, dass es bei vielen Anfragen auch einmal zu Verzögerungen kommen kann. Zudem können wir Ihre Anfragen nur an Werktagen zu den üblichen Bürozeiten bearbeiten. Sollte sich nach einigen Tagen nichts getan haben, melden Sie sich bitte bei uns unter kultur(at)ulm.de.
Kann ich meinen Eintrag nach der Freigabe abändern?
Ja, Sie können Ihren Eintrag jederzeit abändern. Loggen Sie sich dazu erneut ein (über den Button „Anmeldung im Kulturportal“) und wählen Sie den entsprechenden Eintrag, den Sie abändern möchten. Die Administratoren des Kulturportals werden per Email über Ihre Änderung informiert. Die Änderungen erscheinen jedoch direkt und ohne erneute Freischaltung durch die Administratoren im Internet.
Wie kann ich einen bestehenden Eintrag ändern?
Klicken Sie auf den Button: „Anmeldung im Kulturportal“. Geben Sie anschließend im Loginbereich Ihren Emailadresse und Ihr Kennwort ein. Wählen Sie anschließend „Einträge“ und „Einträge bearbeiten“.
Kann ich für verschiedene Einrichtungen oder Ensembles etc. Seiten einrichten und verwalten?
Ja, das ist möglich. Allerdings empfehlen wir, für jedes Ensemble, jede Einrichtung etc. einzelne Seiten anzulegen, da es sonst unter Umständen Schwierigkeiten bei der Bearbeitung geben könnte, wenn Sie die Seiten einmal nicht selbst pflegen können.
Hinzu kommt, sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr für diese Einrichtung/dieses Ensemble tätig sein, kann die Profilseite nicht umgezogen, das heißt aus Ihrem Profil herausgelöst werden. Die Seite der Einrichtung/des Ensembles etc. müsste dann vollkommen neu erstellt werden.
Ich habe mein Passwort vergessen, was ist zu tun?
Klicken Sie auf den Button: „Anmeldung im Kulturportal“. Wählen Sie nun „Kennwort vergessen“ an. Sie erhalten dann ein neues Passwort an Ihre Emailadresse.
Warum wird das Bild, das ich hochgeladen habe, falsch angezeigt?
Bilder können nur in einem bestimmten Format hochgeladen werden. Wählen Sie ein davon abweichendes Format, so wird Ihr Bild auf den Übersichtsseiten beschnitten. Für eine korrekte Anzeige sollte Ihr Bild die Maße an der langen Seite mindestens 400px aber nicht mehr als maximal 1.000px haben.
Warum muss ich beim Login meine persönlichen Daten mehrfach eingeben?
Bei der Dateneingabe zur Registrierung wird unterschieden zwischen Daten, die veröffentlicht werden (zum Beispiel die Kontaktdaten eines Künstlers oder einer Einrichtung) und Daten zum Ansprechpartner für die Kulturportalredaktion.
Was genau sind Geodaten und wo werden diese angezeigt? Kann man diesem Eintrag im Geoportal auch widersprechen?
Einem Eintrag im Geoportal kann leider nicht widersprochen werden. Mit einem Eintrag im Kulturportal stimmen Sie zu, dass die Adressdaten eines Veranstaltungsortes oder einer Einrichtung im künftigen Geoportal der Stadt Ulm auf einer Karte, ähnlich wie bei Google-Maps, angezeigt werden. Besucher Ihrer Homepage können Ihre Einrichtung oder Ihren Veranstaltungsort schnell auf der Karte finden.
 

Hilfe zur Suche im Kulturportal:

 
Wie suche ich nach Künstlern oder Einrichtungen, die das gewünschte Angebot für mich bieten?
Es stehen mehrere Suchmöglichkeiten zur Verfügung:
Am Besten ist es, wenn Sie Ihre Suche weitestgehend einschränken können. Wählen Sie über die Navigationsleiste zunächst die Rubrik (suchen Sie z. B. einen Künstler oder eine Einrichtung) und die Kategorie (z. B. Musik, Darstellende Kunst, Film etc.), die Sie bevorzugen. Sie bekommen dann jeweils alle passenden Einträge angezeigt. Möchten Sie Ihre Suche weiter einschränken, haben Sie nun die Möglichkeit nach Sparte zu sortieren (z. B. Klassik, Jazz, Tanz etc.). In den entsprechenden Sparten finden Sie eine kurze Beschreibung, welche Subsparte Sie in diesem Segment finden können (z. B. Finden Sie unter Darstellenden Kunst die Kleinkunst, die z. B. Kabarett, Comedy, Zauberkunst etc. beinhaltet). Über den Klick auf die jeweilige Karteikarte der Künstler oder Einrichtungen, können Sie mehr über die einzelnen Anbieter erfahren und diese direkt kontaktieren.
Über das Suchfeld auf der Seite rechts oben können Sie alternativ nach Stichpunkten (z. B. eine Stilrichtung auf die Sie bei einem Eintrag gestoßen sind) alle Einträge filtern lassen.
Falls Sie von einer Person den Namen oder Anfangsbuchstaben wissen, hilft Ihnen die alphabetische Suche weiter.

Link zur Kulturnacht
 
Link zum Bildungsnetzwerk