Bürgertheater

Über die Veranstaltung

Neu-Ulmer Bürgerinnen und Bürger bringen die Geschichte ihrer Stadt auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Wie war das eigentlich damals, als alles begann mit diesem kleinen Örtchen an der Donau? Und warum wurde Neu-Ulm so schnell zur Stadt? Geschichte ist wichtig – vor allem dann, wenn ein Jubiläum gefeiert wird. Daher möchte die Stadt Neu-Ulm zum Stadtjubiläum einen Blick zurück in ihre Geschichte werfen. Markante Ereignisse und prägende Momente der Neu-Ulmer Stadtgeschichte werden auf der Bühne im Stadtpark Glacis von Neu-Ulmerinnen und Neu-Ulmern szenisch dargestellt. Florian L. Arnold hat ein entsprechendes Drehbuch geschrieben. Für die Regie konnte Marion Weidenfeld gewonnen werden, die viel Erfahrung in der Arbeit mit Ehrenamtlichen und Laienschauspielern mitbringt. Markus Munzer-Dorn wird für das Bürgertheater die passende Musik auswählen und mit Neu-Ulmer Musikgruppen umsetzen. Das Bürgertheater wird zwei Mal aufgeführt: - Samstag, 29. Juni 2019 - Sonntag, 30. Juni 2019 Beginn: jeweils um 19 Uhr EINTRITTSTICKETS: Der Eintritt ist frei. Eintrittskarten sind ab Anfang Mai im Bürgerbüro (Petrusplatz 15) und im Rathaus Neu-Ulm (Augsburger Straße 15) erhältlich. Der genaue Start der Ticketausgabe wird noch bekannt gegeben. 150 JAHRE STADT NEU-ULM: Die Stadt Neu-Ulm feiert von April bis September 2019 ihr 150. Stadtjubiläum. Einen Überblick über alle Veranstaltungen im Rahmen des Neu-Ulmer Stadtjubiläums finden Sie auf www.wir-leben-neu.de.

termine

Back to top