DAS KALTE HERZ

Über die Veranstaltung

Veranstalter: Theater Ulm

Tanztheater von Reiner Feistel nach dem Märchen von Wilhelm Hauff zu Musik von Franz Schubert u.a. Peter ist ein armer Tropf und sehnt sich aus der bitteren Armut seiner Vorväter heraus. Aber nicht durch Fleiß und Arbeit will er sein Geschick ändern, nein, überirdische Mächte sollen helfen! So wendet er sich zunächst an das gute Glasmännlein – dieses aber hat ganz andere Vorstellungen vom guten Leben als Peter und so lässt er sich auf einen Handel mit dem teuflischen Holländer-Michel ein: Er versetzt sein warm pochendes Herz für viel Geld und die angemessene Portion Kaltschnäuzigkeit, dieses Geld auch zu vermehren, koste es, was es wolle. Doch Habgier und Skrupellosigkeit zerstören Peters Traum von der Seligkeit. Wilhelm Hauffs Märchen ist unheimlich und bildgewaltig und ruft geradezu nach einer Umsetzung in Bewegung und Musik. Zugleich ist es eine Geschichte, die unsere nimmersatten, nach Reichtum und Ruhm gierenden Herzen lehren kann, dass Zufriedenheit mehr wert ist als der nächste Kick. Das Philharmonische Orchester der Stadt Ulm begleitet live aus dem Graben; Reiner Feistel choreografiert das Werk für Erwachsene und solche, die es (nicht) werden wollen. Altersempfehlung 12+ EINFÜHRUNG eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn vor jeder Vorstellung. Matinée Sonntag, 7. April 2019, 11 Uhr, Großes Haus Uraufführung Donnerstag, 18. April 2019, 20 Uhr, Großes Haus Vis-à-Vis — Theater und Kirche im Dialog Gottesdienst zu »Das kalte Herz«, Sonntag, 12. Mai 2019, 10 Uhr, Evangelische Christuskirche, Königstraße 7

termine

Back to top