DER FLIEGENDE HOLLÄNDER

Über die Veranstaltung

Veranstalter: Theater Ulm

Romantische Oper in drei Aufzügen von Richard Wagner Ein Hornsignal zerreißt die Luft, der Sturm heult auf, die Wellen türmen sich tosend auf. Das Meer kocht und brodelnd leckt die Gischt am Schiff, das ächzt und knarzt – wer kann solch eine Unheilsnacht auf dem Wasser überstehen? Nur ein Wahnwitziger oder ein Verdammter. Die blanke Todesangst einer schreckensvollen Flucht über das Meer verarbeitete Richard Wagner in seinem »Fliegenden Holländer«. Der düstere Mythos um den fluchbeladenen Seemann, der bis zum Jüngsten Tag untot auf den Ozeanen segeln muss, hat jüngst in den »Fluch der Karibik«-Filmen eine Auferstehung erfahren. Kein Wunder: ist die Liebe zwischen der ›Erdenfrau‹ und dem Geisterkapitän doch Ausdruck einer Sehnsucht, die uns alle übermannen kann: ein unstillbares Verlangen nach einem unerreichbaren Ideal, dem man sein ganzes Leben weihen möchte. Vielleicht ist es gar nicht der Holländer, der der Erlösung bedarf, sondern Senta, die auf ewig in den Wogen und Stürmen ihrer Seele gefangen sein wird? Workshop Teil 1 Samstag, 9. März 2019, 17 Uhr, Treffpunkt: Bühnenpforte Workshop Teil 2 Samstag, 16. März 2019, 9.45 Uhr, Treffpunkt: Bühnenpforte Matinée Sonntag, 17. März 2019, 11 Uhr, Foyer des Theaters Ulm Ulmer Premiere Donnerstag, 21. März 2019, 20 Uhr, Großes Haus

termine

Back to top