Do kema Drei

Über die Veranstaltung

Veranstalter: Theater Neu-Ulm

Bayerische Volksmusik, ehrlich und echt, lebendig und aufmüpfig. Otto Göttler, Urgestein des bayerischen Musikkabaretts, setzt mit Geli Huber und Tobi Andrelang auf die Kraft der kritischen Volksmusik - akustisch, musikantisch, anmutig und frech - so macht es ihnen sakrisch Spaß! Wenn der Urbaier und Multininstrumentalist Otto Göttler, Gründer des Jodelwahnsinns, zu seiner Ziach greift, heißt es Aufhorchen: Zuerst auf das, was ihn ausmacht - die Volksmusik, keine Spur zopfig, mit der ureigenen bairischen Heimatsprache perfekt miteinander zu verschmelzen und so seine Botschaften vermitteln - frech und frei von der Leber weg der Zeit aufs Maul geschaut. Zusammen mit dem quirligen Blondschopf Geli Huber aus Eurasburg bei Wolfratshausen, Volksmusikantin mit Leib und Seele. Nie um eine Antwort verlegen zeigt die virtuose Harfenistin auch auf dem Hackbrett, der Flöte und der Maultrommel, dass sie mächtig auf Zack ist. Als Dritter im Bunde der Münchner Tobias Andrelang, perfekt im Bassbereich, am Kontrabass und der Gitarre, die Volksmusik eine Herzensangelegenheit und Passion, ergänzt das Trio mit provozierenden Untertönen.

termine

Back to top