Elegant und fabulös – Ausstellungseröffnung

Über die Veranstaltung

Veranstalter: Stadthaus Ulm

Es gibt kaum eine Größe aus dem Film-, Show- oder Musikbusiness, die oder den der amerikanische Fotograf Douglas Kirkland (* 1934) nicht porträtiert hat. Doch weltberühmt wurde der damals noch blutjunge Fotograf, als er 1961 im Auftrag des US-amerikanischen Magazins Look eine Fotoserie mit Marilyn Monroe schoss - der, wie er selbst sagt, „denkwürdigste Abend“ seines Lebens. Marilyn wollte Seide, weiße Seide über ihrem unbekleideten Körper, sie wollte Frank Sinatra hören und sie wollte Dom Pérignon schlürfen. Das entsprach ihrem Lebensgefühl. So entstanden jene Fotos, die die Monroe unvergesslich machten und Kirkland berühmt. Marilyn selbst traf die Auswahl jener Aufnahmen, die der Nachwelt erhalten bleiben sollten - und diese Aufnahmen kommen nun ins Stadthaus Ulm. Ein Jahr später, im Sommer 1962, entstand die Serie über Coco Chanel. Kirkland, der damals für Look in Paris arbeitete, begleitete sie drei Wochen lang mit seiner Kamera auf dem Weg von ihrer Suite im Ritz, fotografierte sie in ihrem Appartement, im Studio 31 in der Rue Cambon und bei einer Modenschau. Seine Bilder zeigen die 79-jährige Mode-Ikone bei der Arbeit im letzten ungetrübten Jahr ihrer beispiellosen Karriere: amüsiert, kokett, trotzig, professionell, freundlich, jung, energiegeladen. Diese Ausstellung zeigt das Stadthaus in Zusammenarbeit mit Photo OP. Eintritt frei!

termine

Back to top