IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS

Über die Veranstaltung

Veranstalter: THEATEREI HERRLINGEN

IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS von Eugen Ruge, gespielt als Solo von Frank Ehrhardt: faszinierendes Stück, toll gespielt - Mit einem Wort: Spitze! - Ganz großer Wurf ebenso die SüdwestPresse vom 24.9.2019: ambitioniert, originell und sehr schlüssig...eine Herausforderung, die Frank Ehrhardt glänzend meistert...mit sichtlichem Genuss...die Videobilder intensivieren das Gesprochene enorm... eine leichthändig erzählte Geschichte des DDR-Alltags. und die NUZ vom 27.9.2019: beeindruckend... feinsinnig... mit Verve und Spiellaune... ein detailreicher, trauriger, lustiger Abend...eine berührende Vater-Sohn-Entfremdung...Eine ganze Familie mit ihren verschiedenen Charakteren zum Leben zu erwecken, fordert einem Schauspieler wie auch der Regie alles ab. Und es ist gelungen... ein beeindruckender Theaterabend, der berührt, lachen lässt und auch die notwendige Prise Traurigkeit und Melancholie transportiert. Ganz fabelhaft ist Frank Ehrhardts Fähigkeit, den Zuschauer in jede Zeit, in jede Gefühlslage mitzunehmen und am Ende mit einem Moment der Rührung zu verabschieden. Und nach jeder Vorstellung gibt es auch noch Standing Ovations... IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS von Eugen Ruge Der 2011 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnete Roman wird von Frank Ehrhardt als Solostück gespielt. Der Enkel Alexander Umnitzer erzählt die Geschichte seiner Familie vom Beginn der DDR bis 2001, als es dieses Land schon nicht mehr gab... Berührend, packend, zutiefst menschlich und mit Humor wird eine deutsche Familiengeschichte erzählt und zugleich deutsche Geschichte ganz persönlich. Dauer: 2 Stunden mit Pause Mit: Frank Ehrhardt, Regie: Edith Ehrhardt, Ausstattung: Barbara Fumian Und Achtung! Noch ein Highlight: Eugen Ruge kommt in die Theaterei! Am Di, 12.11.2019 spielen wir um 19 Uhr eine Sondervorstellung IN ZEITEN DES ABNEHMENDEN LICHTS mit anschließendem Publikumsgespräch mit Eugen Ruge. Verpassen Sie nicht diese einmalige Gelegenheit, mit dem berühmten Autor Eugen Ruge direkt ins Gespräch zu kommen. Eine Ehre für die Theaterei und garantiert ein ganz besonderer Abend für alle.

termine

Back to top