Koffer-Geschichten. Migration verbindet

Über die Veranstaltung

Veranstalter: Donauschwäbisches Zentralmuseum

Eine Ausstellung von Ulmer*innen Fast 50.000 Ulmer*innen haben internationale Wurzeln. Krieg, Arbeit, Hoffnung, Liebe - verschiedene Gründe führten sie nach Ulm. Und auf unterschiedliche Weise machen sie Ulm zu ihrer Heimat. In einer eigenen Ausstellung erzählen elf von ihnen anhand persönlicher Gegenstände ihre Geschichte. Und sie zeigen, was sie heute mit den Donauschwaben verbindet. Eine Ausstellung zum Mit-Mischen Bringen Sie Freunde und Familie mit und werden Sie selbst Teil der Ausstellung: Zeigen Sie uns an der großen Weltkarte Ihren Weg nach Ulm! Erweitern Sie das wachsende Kochbuch mit eigenen Rezepten! Entdecken Sie in einem Memory-Spiel Worte und Weisheiten aus aller Welt! Bringen Sie ein Foto von sich an Ihrem Lieblingsort in Ulm mit! Hinterlassen Sie uns Ihre Kommentare zur Ausstellung! Eine Ausstellung des Internationalen DZM-Forums „Migration verbindet“

termine

Back to top