Literatur unter Bäumen #3: DIE GESELLSCHAFT DER SCHLAFLOSEN

Über die Veranstaltung

„Literatur unter Bäumen“ macht sich an drei Abenden in diesem Sommer auf die Suche nach besonderer Literatur abseits der Bestsellerlisten. Das Unerwartete, Überraschende steht auf dem Programm. Jeder Abend trägt ein Motto, anhand dessen die Gäste durch das Programm des jeweiligen Verlages wandern. Ein Autor des Verlags wird hierbei seine aktuelle Arbeit vorstellen, lesen und sich Publikumsfragen stellen. Literatur unter Bäumen – das sind spannende Geschichten unter freiem Himmel, garniert mit ungewöhnlicher Live-Musik. Donnerstag, 5. September 2019, 19.30 Uhr, Donauufer am Edwin-Scharff-Haus: DIE GESELLSCHAFT DER SCHLAFLOSEN Iris Wolff & Arno Kleibel STAUNT! TRÄUMT! WUNDERT EUCH! Eine junge Frau besucht nachts die “Geheime Gesellschaft der Schlaflosen”. Ein Motorradfahrer ist überzeugt, dass er sterben wird. Eine Frau beobachtet die Ausfahrt eines Fischerbootes, das nie mehr zurückkehren wird. Wie historische Ereignisse die Lebenswege von Einzelnen prägen, das erzählt Iris Wolff in höchst poetischen Sprachbildern. Hier ist kein Wort zu viel und keines zu wenig. Der alles durchdringende liebevolle Blick der Erzählerin und ihre außergewöhnlich sensible und elegante Sprache machen die in Freiburg lebende Autorin zu einer der bemerkenswertesten Stimmen im gegenwärtigen Literaturbetrieb. MUSIK: Ivan Antonic Ivan Antonic ist Virtuose auf dem Knopfakkordeon, auch Bajan genannt. Passend zu diesem Literaturabend wird er uns eine Kollektion von Melodien und Klängen aus dem osteuropäischen Raum kredenzen, denen ähnlich wie den Texten von Iris Wolff eine unwiderstehliche Mischung aus Melancholie und Heiterkeit zu eigen ist. Eintritt: 8 Euro Gastronomie: Für kleine Snacks und Getränke sorgt das Café Naschkatze. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Stadtbücherei statt (Heiner-Metzger-Platz 1). Das Info-Telefon (0731) 7050-2121 gibt zwei Stunden vor Beginn der Veranstaltung darüber Auskunft, wo die Veranstaltung stattfindet.

termine

Back to top