Monteverdi bis Verdi – Madrigal bis Motette

Über die Veranstaltung

Der Ulmer Kammerchor Vox Humana, von der SWP gelobt als „auf Augenhöhe mit dem Echo-preisgekrönten Calmus-Ensemble Leipzig“ gestaltet Madrigale, u.a. des Großmeisters der Renaissance Pierluigi di Palestrina, von dem meist nur die Kirchenmusik, mit der er sich als päpstlicher Hofkomponist am Petersdom ewigen Ruhm verdient hat, zu Gehör kommt. Madrigale auch von Hans Leo Hassler, der am Ulmer Münster gewirkt hat und nach dem die Hasslerstrasse in Ulm benannt ist, sowie von Claudio Monteverdi.

termine

Back to top