Sonntagsmatinee: Erzählkosmos Weihnachtsgeschichte

Über die Veranstaltung

Veranstalter: THEATEREI HERRLINGEN

Erzählkosmos: Weihnachtsgeschichte Religion ist immer Geschichten erzählen. Geschichten, die ihre Wurzeln am Beginn der Bewusstwerdung des Menschen haben. Auch die Weihnachtsgeschichte und ihr Tag, der 25. Dezember, ist in so einen Kosmos aus Geschichten eingebettet. Sie als Märchen, Mythos zu betrachten, entwertet sie nicht, sondern hebt sie hinaus über ihre Profanisierung, die sie in unserer Gesellschaft erleiden musste. Die Bibel als Mythos führt uns hinab in die tiefsten Schichten der menschlichen Existenz. Es geht um die unvoreingenommene Annäherung an die Poesie des Mythos, der zu unserer Seele spricht. Mythen sind Ausdruck für die Einsicht, daß der Mensch nicht Herr der Welt und seines Lebens ist, daß die Welt, in der er lebt, voller Rätsel und Geheimnisse steckt. Die Mythologie ist der Ausdruck eines bestimmten Verständnisses der menschlichen Existenz. Sie glaubt, daß die Welt und das Leben ihren Grund und ihre Grenze in einer Macht haben, die außerhalb all dessen ist, was wir berechnen und kontrollieren können., Rudolf Bultmann. Mit Anna Adensamer und Torsten Hermentin Dauer: 80 Minuten ohne Pause

termine

Back to top