Ulmer Bluesherbst: Véronique Gayot & Band

Über die Veranstaltung

Zum Finale des Ulmer Bluesherbstes am 24. Oktober tritt nicht wie angekündigt der Organist Bruce Katz auf. Der hat wenige Wochen vor Tourbeginn alle Termine abgesagt. Statt dessen konnte kurzfristig die französische Blues- und Rock-Sängerin Véronique Gayot gewonnen werden. Begleitet wird sie von keinem Geringeren als der Blues-Größe Timo Gross und Band. Mit der kleinen Powerfrau Véronique Gayot bekommt man es mit einer amtlichen Powerröhre zu tun, die soviel Blues in ihrer Stimme hat, das man spontan an Beth Hart oder Melissa Etheridge erinnert wird. Ihre aktuelle CD „Wild Cat“ hat der Hessische Rundfunk mit den Worten „die beste Stimme seit Amy Winehouse“ vorgestellt.

termine

Back to top