Ulmer DenkStätte Weiße Rose

Über die Veranstaltung

Veranstalter: Ulmer Volkshochschule

In der Ausstellung werden 28 Jugendliche porträtiert, die während der Zeit des Nationalsozialismus in Ulm lebten. Sie hatten ihre bündischen, christlichen und kommunistischen Jugendgruppen den NS-Organisationen BDM und HJ vorgezogen, gerieten in Konflikt mit der Hitlerjugend, verweigerten den Eid auf Hitler, klebten Plakate, verteilten Flugblätter, desertierten, wurden verfolgt. Öffnungszeiten (außer Sommer- und Weihnachtsferien): Montag bis Freitag 8 bis 22 Uhr Samstag 8 bis 15 Uhr

termine

Back to top