Wiblinger Bachtage 2020 »Ende und Anfang“ (10. – 24. Mai 2020)

Über die Veranstaltung

Werke: Johann Sebastian Bach: Praeludium und Fuge C-Dur für Orgel BWV 531; Heinrich Schütz: »O Primavera« (Madrigal), »Wohl denen, die ohne Wandel leben« (Motette für 8st. Doppelchor); Franz Schubert: »Der Erlkönig« und »NN aus »Schwanengesang«; J. S. Bach: Contrapunctus 9 aus »Die Kunst der Fuge«; »Vor deinen Thron tret' ich hiermit« (Choral); Richard Strauss: »Rote Rosen« und »Malven«; Maurice Ravel: Don Quichotte à Dulcinee 1: »Chanson romanesque«; Gioacchino Rossini: »Petite Messe Solennelle« für Soli, vier- bis sechsstimmigen Chor, Klavier und Harmonium; Mitwirkende: Sara-Bigna Janett - Sopran, Mirjam Kapelari - Alt, Andreas Weller - Tenor, Thomas Scharr - Bariton; Alexander Ringler - Klavier, Dr. Andreas Weil - Harmonium, Joseph Kelemen - Orgel; Vokal-Ensemble 15; Dirigent: KMD Albrecht Schmid;

termine

Back to top